bild 1
Mario Bernasconi, Bildhauer

1899-1963, geboren in Pazzallo, gestorben im Tessin

Bernasconi absolvierte eine Lehre als Bildhauer bei Luigi Vassalli und Giuseppe Foglia. Anschliessend arbeitete er, in armen Verhältnissen und unterstützt durch Stipendien, in Pazzallo. Dann Studienreisen nach Florenz und Siena, Arbeiten in der Deutschschweiz. 1927 Heirat mit Irma Pannes und Umzug nach Deutschland, wo er mit seiner Frau in verschiedenen Städten tätig war. Irma Pannes, Spross einer wohlhabenden Familie, förderte ihren Mann nach Kräften. In Berlin freundschaftliche Kontakte zu Carl Zuckmeyer und Erich Maria Remarque. 1929 Rückkehr ins Tessin, nach Capriasca. Bernasconis Werke sind an der Seepromenade zu besichtigen. In Pazzallo stellt das „Museo Mario Bernasconi“ seine und Werke seiner Frau aus. www.museomariobernasconi.com