bild 1
Julius Heinrich Bissier, Kunstmaler

1893-1965, geboren in Freiburg im Breisgau, gestorben in Ascona

 

Brach Studien an der Kunstakademie Freiburg i.B. und Karlsruhe ab. Leistete im Ersten Weltkrieg Militärdienst auf der Freiburger Postüberwachungsstelle. Betätigte sich als freischaffender Maler. 1933 bis 1945, in der Zeit des Naziregimes, hatte Bissier „keine Ausstellungsmöglichkeit“, er zog sich in innerer Emigration am Bodensee zurück und fertigte in dieser Zeit hauptsächlich Tuschen. Seit 1956 alljährlicher Aufenthalt in Ronco s/Ascona. Freundschaft mit Hans Arp und Ben Nicholson. 1961 nahm er Wohnsitz in Ascona. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof von Ascona. "Hier liegt der eigentliche 'Sinn' meiner Tuschen. Sie wollen als Wesensstenogramme meiner Person rein absolut über die Sinne verstanden sein - in keiner anderen Weise. Der Inhalt (Philosophie und dergleichen) ist zweitrangig." www.juliusbissier.de