Pjotr Boborykin, Publizist und Schriftsteller

1826-1921, geboren in Nischnij Nowogorod, Russland, gestorben in Lugano

 

Studierte an der juristischen Fakultät der Universität Kasan und an der Fakultät für Physik und Mathematik in Dorpat. Hatte in den sechziger Jahren des 19. Jahrhunderts den Begriff „Intelligenzija“, der für die Gesamtheit der Intellektuellen in Russland bzw. der UdSSR steht, eingeführt. 1902 Wahl zum Ehrenmitglied der russischen Akademie. 1918 emigrierte er als Adliger nach Ausbruch der Oktoberrevolution in die Schweiz.