Fernando Corena, Bass

1916-1984, geboren in Genf, gestorben in Castagnola

 

Sohn eines türkischstämmigen Italieners und einer Italienerin. Studierte in Freiburg Theologie. Nachdem er in Genf einen Gesangwettberwerb gewonnen hatte, entschloss er sich, seine Bassstimme auszubilden und debütierte 1933. Während des Zweiten Weltkriegs war er als Solist beim Rundfunk der italienischen Schweiz tätig. Seine Karriere führte ihn in die grössten Opernhäuser der Welt. Er lebte von 1951 bis zu seinem Tod in Castagnola.