bild 1
Totò, Antonio de Curtis, Schauspieler und Drehbuchautor

1898-1967, geboren in Neapel, gestorben in Rom

 

Curtis wurde als Antonio Clemente unehelich geboren. Ab 1922 erste Auftritte in den Vorprogrammen der Römer Bühnen und mit dem eigenen Ensemble in ganz Italien. Sein leiblicher Vater, der Marquis Giuseppe de Curtis, anerkannte 1928 die Vaterschaft. Nach dem Tod des Vaters wurde Antonio 1933 vom Marquis Francesco Gagliarde Focas adoptiert. 1937 erste Filmrolle. Es folgten Auftritte als Komödiant und Filmschauspieler in mehr als 100 Filmen unter seinem Künstlernamen Totò. Er arbeitete mit Pier Paolo Pasolini zusammen und auch Federico Fellini interiessierte sich für de Curtis - er war einer der beliebtesten und begehrtesten Darsteller seiner Zeit. 1957 mietete de Curtis an der Riva Caccia, Luganos Seestrasse, ein Appartement, in das er sich bis zu seinem Tod immer wieder zurückzog. Er starb in Rom an den Folgen mehrerer Herzversagen. Über 200'000 Menschen sollen ihm bei seinem Begräbnis die letzte Ehre erwiesen haben.