Rio de Gregori und Suzanne Doucet
Rio de Gregori, Jazzmusiker, Pianist
 
1919-1987, geboren in Zürich, gestorben in München
 
De Gregori begann in Alter von sieben Jahren mit klassischem Klavierunterricht und mit zwanzig Jahren seine Karriere als professioneller Jazzmusiker. Nach Engagements in diversen Formationen gründete er 1945 eine eigene, international tätige Bigband. Anschliessend trat er im Trio oder als Solist auf. Er lebte in Ascona und führte dort die Bar Isole an der Ecke Via Sacchetti und Via Beato Pietro Berno. Dort lernte er auch Suzanne Doucet kennen, für die er komponierte. Dann zog er nach München, wo die „Bar Ascona“ führte. Rio de Gregori starb in München. Aus der Internetseite von Suzanne Doucet, www.suzannedoucet.com: „Suzanne Doucet schrieb den Text für Rio Gregorys Komposition „Chantal“ und Rio komponierte die Musik auf Suzannes „Bunter Drachen“. Udo Jürgens stellte Text und Komposition der Nummer „Wenn die Nacht vergeht“ zur Verfügung und die Melodie „Mein erster Weg“, zu der Suzanne Doucet den Text schrieb. Sie selbst komponierte auf ihrer Gitarre die Musik zu ihren eigenen Texten „Du“ und „Irgendein Baum“. Alle Arrangements sind von Rio Gregory, der auch die musikalische Leitung der Aufnahmen übernahm und die Klavier-, Cembalo- und Orgelparts spielte.“

Isole Bar, Ascona