Arnold Ehret

Arnold Ehret, Naturheilkundler und Autor

1866-1922, geboren in Freiburg-Sankt Georgen, gestorben in Los Angeles

 

Ehret, Sohn eines Landwirts, studiert in Baden-Baden und Freiburg, anschliessend Tätigkeit als Lehrer. Aufgrund eines Herzleidens und einer chronischen Nierenentzündung verschrieb es sich dem Fasten und gesunder Kost, er schloss sich den Vitalisten an. 1907 hielt er sich als Mitarbeiter des Sanstorium auf dem Monte Verità auf, er ist auf der bekannten Fotografie mit Odenkoven, Hofmann, Hesse, De Beauclair und von Wrangell zu sehen. 1912 soll er in der Casa Semiramis seine „Schule für leibliche und geistige Diätetik“ eröffnet haben. Zuvor, 1909, machte er durch 49tägiges öffentliches Fasten auf sich aufmerksam. Franz Kafka animierte das zu seiner Erzählung „Der Hungerkünstler“. 1914 reiste er in die USA und begründete dort erfolgreich den Erethismus. Auf der Abbildung ist er ganz rechts zu sehen.