hemingway
O. W. Fischer (Otto Wilhelm), Film- und Bühnenschauspieler

1915-2004, geboren in Klosterneuburg, Österreich, gestorben in Lugano

Sohn des späteren Hofrats Fischer und Maria, geborene Schoerg. Studierte in Wien Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte. Ab 1936 nahm er Schauspielunterricht am Reinhard-Seminar. In der Zeit des Deutschen Wirtschaftswunders avancierte O. W. Fischer zum bestbezahlten deutschsprachigen Kinostar. Er spielte unter anderem auch mit Ruth Niehaus oder mit Walter Giller zusammen. Zweimal führte er auch selbst Regie. Fischer zog sich aus dem Filmgeschäft zurück und lebte sein eigenwilliges Leben in seinem Haus in Vernate bei Lugano. Dort befinden sich auch seine sterblichen Überreste.