Robert S. Gessner

Robert S. Gessner, Maler

1908-1982, geboren in Zürich, gestorben in Ascona

Sohn eines Zürcher Oberrichters und Infanterie-Oberst. Er besuchte die Handelsschule und absolvierte bei Jelmoli eine Lehre als Schaufensterdekorateur. Nachdem er 1924 mit der abstrakten Malerei begonnen hatte, besuchte er von 1927-1931 die Kunstgewerbeschule Zürich. 1932 machte er sich als Werbegrafiker selbständig. Von 1932-1933 beteiligte er sich an einer Keramikwerkstatt in Ascona, er begann Ölbilder zu malen und Linolschnitte zu stechen, daneben Gouache, Aquarell und Tusche. Zusammen mit Hans Erni, Walter Bodmer, Richard P. Loshe und Hans R. Schiess war er Vorstandsmitglied der „Allianz“, der 1937 gegründeten Vereinigung moderner Schweizer Künstler. 1944 begann er seine pädagogische Laufbahn, die er als Fachlehrer für Zeichnen und Prorektor an der Kunstgewerbeschule Zürich abschloss.