Jakob Hegner, Verleger und Übersetzer

1882-1962, geboren in Wien, gestorben in Lugano

Eigentlich Jacques. Hegner entstammte einer wohlhabenden jüdischen Familie, er kam als erstes von neun Kindern zur Welt. Er konvertierte später zum römisch-katholischen Glauben.  Jugend in Wien. Einer seiner Schulkameraden war Stefan Zweig. Philosophiestudium in Leipzig. 1902 Mitarbeiter der „Münchner Freistatt“. 1912 liess er sich in Hellerau nieder. Gründung des „Hellerauer Verlages Jakob Hegner“. Tätigkeit als Übersetzer. Den Ersten Weltkrieg brachte er im Wiener Kriegspressequartier zu, wo er Rainer Maria Rilke, Bernard Shaw, Kafka und Werfel begegnete. Der Weltwirtschaftskrise wegen Anstellung als Verleger in einem graphischen Betrieb in Leipzig. 1936 Rückkehr in die Heimatstadt Wien. 1938 Flucht nach London. 1946 Umzug in die Schweiz, Tätigkeit als Verleger in Olten, Köln und München. Hegner verlegte unter anderem Martin Buber, Monika Mann, die Tochter von Thomas Mann, Walter Mehring und Richard Seewald. Seinen Lebensabend verbrachte Hegner in Lugano. „DIE ZEIT“, Petra Kipphoff, schrieb in ihrem Nachruf 1962: „ Am 25. Februar dieses Jahres feierte er seinen achtzigsten Geburtstag; am 20. September sass er, anlässlich der Buchmesse in Frankfurt, morgens um halb zehn, zwischen Buchhändlern und Autoren, am Stand des Hegner-Verlages und am folgenden Morgen um halb vier zwischen zwei sich streitenden Hitzköpfen, in einer Bar; am 24. September starb, er in Lugano, wenige Stunden nach der Rückkehr von jener Buchmesse, jener Bar. „Mitten aus einem erfüllten Leben abberufen" –  das Klischee bekommt eine leicht unheimliche Wirklichkeit angesichts solcher Daten. Und auch die zu den Klischees gehörigen Superlative müssen genannt werden: Jakob Hegner, war der letzte, grosse Vertreter einer Generation, und Gattung deutscher Verleger, die durch Namen wie Ernst Rowohlt, Samuel Fischer, und den nach Amerika emigrierten Kurt Wolff gekennzeichnet wird und die jetzt endgültig keine Wirklichkeit mehr ist, sondern Geschichte zu werden beginnt.“