hemingway
hemingway
Max Huber, Grafiker und Designer

1919-1992 , geboren in Baar, gestorben in Mendrisio

Bereits als Gymnasiast in Baar fertigte er Aquarelle und Stiche. Besuch der Kunstgewerbeschule in Zürich. Anschliessend Tätigkeit in einem grafischen Betrieb, Bekanntschaft mit Max Bill. 1940 zog nach Mailand, wo er in einem renommierten Grafikstudio arbeitete. Weiterbildung an der „Accademia di Brera“.  Mit dem Eintritt Italiens in den Zweiten Weltkrieg kehrte Huber bis 1945 in die Schweiz zurück. Nach dem Krieg nahm er Wohnsitz und arbeitete in Mailand. Er entwarf Grafiken und Logos für namhafte Firmen und erhielt für seine Arbeiten zahlreiche Auszeichnungen. Huber avancierte zu einer Instanz auf den Gebieten Grafik und Design. In den 60er und 70er Jahren war Huber ein gefragter Referent in der Welt der Typografie und er unterrichtete in  Mailand und Lugano. Im Jahr 2005 wurde in Chiasso das „M.A.X.-Museum“ der „Max-Huber-Stiftung“ eröffnet. Dort werden grafische Werke, Fotografien und Video-Kunst gezeigt. www.maxmuseo.ch