Friedrich Klose, Komponist und Musikpädagoge

1862-1942, geboren in Karlsruhe, gestorben in Ruvigliana

Klose studierte in Wien bei Anton Bruckner Komposition. Von 1906-1907 unterrichtete er im Konservatorium Basel. Bis 1919 war er als Kompositionslehrer an der "Akademie der Tonkunst" in München tätig. Seine Musik, eine Messe, eine Kantate, eine Motette, Chorwerke, Lieder und Klavierstücke, entspricht der "Neudeutschen Schule" und orientiert sich stark an Richard Wagners Werken. Das Interesse an Kloses Musik verlor sich bald nach seinem Tod. Er lebte seit 1919 in Ruvigliana bei Lugano.