hemingway
Ernst Krenek, Komponist

1900-1991, geboren in Wien, gestorben in Palm Springs, Kalifornien

Sohn eines tschechischen k.u.k.-Offiziers. Begann mit 16 Jahren das Studium der Komposition in Wien und Berlin. 1923-1925 Aufenthalt in der Schweiz, Begegnungen mit Rainer Maria Rilke. 1924 Heirat mit Anna Mahler, der Tochter von Gustav Mahler. Tätigkeit als Assistent in Kassel und Wiesbaden. 1927 Uraufführung seines bekanntesten Werks „Jonny spielt auf“ in Leipzig. 1928 Heirat mit der Schauspielerin Berta Hermann, Rückkehr nach Wien. Verschiedene kompositorische und literarische Tätigkeiten. 1937 und 1938 Reisen nach Amerika, wo er ab 1938 im Exil lebte. 1945 US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Umfangreiche und vielschichtige Tätigkeiten. Krenek wurde in einem Ehrengrab der Stadt Wien bestattet. Jakob Flach schrieb in seinem "Ascona": Im Laufe der Jahre rücken die Komponisten an, einer nach dem andern, Hermann Hans Wetzler mit der „Steinernen Venus“; Ernst Krenek und sein „Jonny spielt auf“, Hans Haug, Mister Walton, Wladimir Vogel, Rolf Liebermann, Albert Möschinger...“ www.krenek.at