Ruggero Leoncavallo
Jenny Losinger Ferri, Kunstmalerin

1902-1993, geboren und gestorben in Lugano

Sie wuchs in Lugano auf und lebte dort bis zum vierzigsten Lebensjahr. 1942 Umzug nach Zürich, wo sie mit dem Malstudium begann. Freundschaft mit Vera Haller. Aufenthalte in Frankreich, Italien und Griechenland. Seit 1983 lebte und arbeitete sie in Cureglia. In ihrem Nachruf schrieb die Tessiner Zeitung: „Die Geometrie tauchte schon früh als bedeutendes Thema in ihren Werken auf. Besonders eindrücklich waren die in späteren Jahren entstandenen grossflächigen Bilder mit feinsten Grauabstufungen. Ihr Werk galt als schwer zugänglich, ein flüchtiges Betrachten war unmöglich. Der streng abstrakte Stil - ohne jegliche Bereitschaft zur Konzession - war bestechend in seiner Geschlossenheit. Ihr Werk war zwar anerkannt von ihren Kollegen, dem breiten Publikum blieb es jedoch weitgehend verschlossen.“