Karl May, Schriftsteller

1842-1912, geboren in Ernstthal, Deutschland, gestorben in Radebeul, Deutschland

Sohn einer armen Weberfamilie, er war das fünfte von vierzehn Kindern. Wegen verschiedener Delikte (Diebstahl, Betrug, Hochstapelei) verbüsste er mehrere Freiheitsstrafen. 1892 Durchbruch mit "Karl May's Gesammelte Reiseromane". May war einer der produktivsten und meist gelesenen Abenteuerschriftsteller, seine bekannteste Figur ist "Winnetou", sein bekanntestes Werk "Der Schatz am Silbersee" . Am 31. März 1899 machte Karl May mit seiner Frau Emma zu Beginn seiner "grossen Orientreise" Station im "Hotel Bellevue au Lac" in Lugano. Sie besuchten unter anderem die Kapelle "San Salvatoria" auf dem San Salvatore. Dies inspirierte May zum Gedicht "San Salvatore", das in seinem Gedichtzyklus "Eine Pilgerreise in das Morgenland" erschienen ist.