Ruggero Leoncavallo
Don Felice Menghini, Pfarrer und Schriftsteller

1909-1947, geboren in Poschiavo, gestorben in den Bergen

Im Alter von 14 Jahren verliess er sein Heimattal, das Puschlav, um in Monza und Mailand zu studieren. 1930 kehrte er zurück und trat ins Theologieseminar in Chur ein. Nach ein paar Jahren Tätigkeit als Pfarrer promovierte er 1942 in Literatur an der Universität in Mailand. Seine Leidenschaft für Literatur entdeckte er früh, bereits 1933. Er wirkte in Graubünden, im Tessin und in Italien. 1947, im Alter von 38 Jahren, wurde er Opfer eines tragischen Bergunfalls.