Ruggero Leoncavallo
Louis Moilliet, Maler, Glasmaler und Aquarellist

1880-1962, geboren in Bern, gestorben in Vevey

Sohn einer Offiziersfamilie. Bekanntschaft mit Paul Klee während der Schulzeit. Nach der Matur Lehre als Dekorationsmaler. Aufenthalt in der Künstlerkolonie in Worpswede. 1902 Studium in Düsseldorf und Weimar. 1903 Zusammenarbeit mit Paul Klee in Bern. Aufenthalte in Worpswede 1904, Stuttgart, Paris und Oberengadin zusammen mit Klee, Rom 1908, Tunesien 1980, 1910 und 1914. 1910 zog er an den Thunersee. Ausstellungen in Köln, München und Berlin. Bekanntschaften mit Cuno Amiet, Wassily Kandinsky und weiteren. Wechselnde Wohnorte in der Schweiz. Den Sommer 1920 verbrachte er bei Hermann Hesse in Montagnola. 1937 Wohnsitz in Ascona, ab 1938 in Lugano, ab 1939 in Corsier-sur-Vevey. Moilliet war dreimal verheiratet.