Tranquillo Mollo, Grafiker, Drucker, Kunsthändler und Verleger

1796-1837, geboren und gestorben in Bellinzona

Aus dem "Ferien-Journal" von Juli-August 1997, von Herta Konrad: „Der Tessiner Tranquillo Mollo (1767-1837) hatte das Kulturleben Wiens als Musik- und Kunstverleger jahrzehntelang beeinflusst. Über 40 Jahre lebte der Tessiner Mollo in Wien, dann übergab er seine Geschäfte seinen Söhnen und ging nach Bellinzona zurück. Bei Mollo erschienen Erstdrucke von Haydn, Mozart und Beethoven, aber auch wundervolle Ansichtsalben. Einzelblätter sind heute gesuchte Sammelobjekte in Antiquariaten, ein vollständiges Album ist eine wirkliche Rarität; die Vorlage zum Neudruck war eine solche. Sie wurde vom Wiener Antiquar Ingo Nebehay entdeckt und ist heute ein gehüteter Schatz der Österreichischen Nationalbibliothek.“