Monte San Giorgio

Der Monte San Giorgio, der pyramidenförmige 1’096 Meter hohe Berg am Luganersee, verbindet im Grenzgebiet zu Italien das Luganese mit dem Mendrisiotto. Er wurde 2004 ins Inventar des Weltnaturerbes der UNESCO aufgenommen. Am Monte San Giorgio wurden urgeschichtliche Funde gemacht, die Aufschluss über die Zeit vor mehr als zweihundert Millionen Jahren geben. Von Meride aus führt ein Naturlehrpfad zu den Besonderheiten des Bergs.  Vis à vis, über dem See, liegen Morcote und hoch über Melide mit seinem Damm Carona. www.montesangiorgio.ch