Morcote

Morcote, ein ehemaliges Fischerdorf, ist zu einem beliebten Tourismusort geworden. Es liegt an privilegierter Lage am Luganersee. Sein Name entstammt dem lateinischen "mora", steiniges Gelände, und "caput", Kopf oder Ende, was auf die spezielle Lage des Dorfes hinweist. Sehenswert sind der "nucleo", der alte Dorfkern, die Kirche Santa Maria del Sasso mit ihrem bekannten Friedhof, hoch über dem See, wo einige bekannte Namen auf Grabsteinen stehen: d'Albert, Baklanoff, Feltz, Kaiser, Moissi und viele andere. Arthur Scherrer, ein wohlhabender Geschäftsmann und romantischer Sammler, hinterliess Morcote eine Sehenswürdigkeit, den "Parco Scherrer". Einer der prominentesten Einwohner von Morcote war Peter Alexander. www.promorcote.ch