Gaetano Matteo Pisoni, Architekt

1713-1783, geboren in Ascona, gestorben in Locarno

Maurerlehre in Breitwang im Tirol. Ausbildung zum Architekten in Rom und Mailand 1735-1745. Arbeitete in Brüssel, Wien, Vaduz, Mailand, Dresden und Rom ausschliesslich an Sakralbauten. 1763-1770 leitete er zusammen mit seinem Neffen Paolo Antonio Pisoni den Bau der Kathedrale St. Urs und Viktor in Solothurn. Daneben baute er die Stadtkirche in Delsberg und das Waisenhaus in Zürich. 1770 kehrte er, in Solothurn aus Spargründen entlassen, nach Ascona zurück.