Ruggero Leoncavallo
Rossi, Geschwisterliebe
Luigi Rossi, Maler und Illustrator

1853-1923, geboren in Cassarate, gestorben in Tesserete

Die Rossis zogen 1856 von Lugano nach Mailand, wo Luigi aufwuchs, die Schulen besuchte und an der „Accademia di Brera“ studierte. Sein grosses malerisches Talent wurde früh erkannt und gefördert. 1885-1889 war er in Paris als Illustrator von rund zwanzig Büchern tätig.  Nach seiner Rückkehr nach Mailand malte er 1891 in Sizilien. 1895 nahm er in der italienischen Delegation an der „Biennale di Venezia“ teil. 1896 stellte er in Genf, 1898 in Turin aus. Zu Beginn des neuen Jahrhunderts entdeckte er als passionierter Landschaftsmaler das Capriasca. 1912 kaufte er die „Casa Biolda“. Weitere Ausstellungen in Bellinzona, Lausanne und Mailand. Die Casa-Museo Luigi Rossi in Tesserete stellt Werke des Meisters aus. Internetseite www.casamuseoluigirossi.ch.