Ruggero Leoncavallo
Walter Rothenburg, Volksdichter, Schlagertexter, Boxpromotor und Seemann

1889-1975, geboren in Eimsbüttel, Deutschland, gestorben in Ascona

Rothenburg, genannt Wero, sollte in Hamburg eine Bäckerlehre absolvieren, entzog sich diesem elterlichen Vorhaben jedoch durch Flucht zur See und begeisterte sich später für den Boxsport. Als Veranstalter brachte er 1934 für den Kampf zwischen Max Schmeling gegen Walter Neusel die nie wieder erreichte Zuschauerzahl von 100'000 zusammen. Er schrieb die Texte für Freddy Quinns "Junge, komm bald wieder" und für den Gassenhauer "So ein Tag, so wunderschön wie heute". Lothar Olias, auch ein Wahlasconese, komponierte die Musik dazu. Seine letzten Jahre verbrachte Rothenburg in Ascona, an der via Lido. Wero war fünfmal verheiratet. Er wurde auf dem Friedhof Hamburg-Ohlsdorf beigesetzt.