Ruggero Leoncavallo
Arthur Rubinstein, Pianist

1887-1982, geboren in Lôdz, Polen, gestorben in Genf

Sohn einer jüdischen Handweberfamilie. Sein Talent als Pianist wurde von seinen Eltern früh erkannt und gefördert. Ausbildung in Berlin, Warschau und Paris, wo er jeweils auch erfolgreich aufspielte. Wohnsitznahme in Paris. 1937 Konzerttournee durch die USA, wo er, als Emigrant, nach Hollywood zog und 1946 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft erlangte. 1947 Rückkehr nach Europa. Ab 1954 wohnte er wieder an seinem Pariser Wohnsitz, als Nachbar des Komponisten Claude Debussy. Von 1956 bis 1958 trat Rubinstein an den Musikfestwochen von Ascona auf. Er starb in Genf und wurde später in Jerusalem beigesetzt.