Ruggero Leoncavallo
Ruggero Leoncavallo
Schrimpf mit Oskar Maria Graf, 1916
Georg Schrimpf, Maler und Grafiker

1889-1938, geboren in München, gestorben in Berlin

Absolvierte eine Zuckerbäckerlehre in Passau. Wanderjahre. Verbrachte 1913, zusammen mit dem Schriftsteller Oskar Maria Graf, einige Monate in der "Anarchistenkolonie" auf dem Monte Verità. Bekanntschaft mit Heinrich Maria Davringhausen. Als die Kolonie nach Brasilien auswanderte, zog er nach München. 1933 wurde er Professor an der staatlichen Hochschule für Kunsterziehung in Berlin-Schönenberg. Als "Roter" wurde er 1938 vom Naziregime abgesetzt, seine Bilder als entartet deklariert und aus allen deutschen Museen entfernt, obwohl "Nazigrössen" wie Hess und Darré eifrige Sammler seiner Werke geblieben sein sollen.