Ruggero Leoncavallo
Schwerzmann-Brunnen in St. Gallen
Wilhelm Schwerzmann, Bildhauer

1877-1966, geboren in Zug, gestorben in Minusio

Nach einer Lehre als Skulpteur besuchte er die Kunstgewerbeschule in Luzern. Schwerzmann lebte ab 1915 in Minusio. Er spezialisierte sich auf den Brunnenbau und arbeitete zur Hauptsache mit den Materialien Granit, Beton und Kies. "Mit dem Heimatstil des frühen 20. Jahrhunderts avancierte der Bildhauer Wilhelm Schwerzmann zum profiliertesten Brunnengestalter im Kanton Graubünden." www.graubündenkultur.ch. Schwerzmann stand in Kontakt mit dem Dichter Stefan George und seinem Berufskollegen Max Uehlinger.