Ruggero Leoncavallo
Peter Ulrich Weiss, Schriftsteller, Maler und Grafiker

1916-1982, geboren in Berlin, gestorben in Stockholm

Die Framilie Weiss, als zum Christentum konvertierte Juden, musste 1934 aus Deutschland fliehen. Sie erreichten England. Weiss studierte auf Anraten seines Freundes Hermann Hesse in Prag Kunst. 1937 verbrachte er auf Einladung Hesses den Sommer in der "Casa Camuzzi" in Montagnola. 1938 liess er sich dort vorübergehend nieder und zog später nach Carabietta. Zusammenarbeit mit Hermann Hesse. Ab 1939 lebte er in Schweden, er erwarb 1946 die schwedische Staatsbürgerschaft. Er wurde mehr durch seine Romane als durch seine Bilder bekannt. Weiss war dreimal verheiratet und hatte drei Töchter.