Ruggero Leoncavallo
Herbert George Wells, Schriftsteller

1866-1946, geboren und gestorben in London

Wuchs in kleinbürgerlichen Verhältnissen als Sohn eines Gärtners und eines Zimmermädchens auf. Er erhielt 1884 ein Stipendium für die "Normal School of Science". Tätigkeit als Buchhalter, Dozent und Journalist. Gesundheitlich durch eine Lungenblutung beeinträchtigt, begann er Geschichten zu schreiben. Ab 1895 freier Schriftsteller. Sein Roman "Die Zeitmaschine" ist ein Meilenstein der "Science Fiction". Reisetätigkeit. Lebte von 1900-1909 in Folkestone, von 1909 bis zu seinem Tod in Easton Park, Essex. Er engagierte sich politisch, zuerst als Marxist, später als Sozialist. Sein Gesamtwerk umfasst rund hundert Bände. Er hielt sich 1912 im "Grand Hotel Brissago" auf. In einem seiner Romane sagte er den Ersten Weltkrieg voraus und nannte Brissago als Ort des Friedensschlusses. Er war ganz nahe dran, denn am 16. Oktober 1925 fand mit der "Konferenz von Locarno" die völkerrechtliche Neuordnung nach dem Krieg statt - wenige Kilometer von seiner Prophezeiung entfernt.