Max Wermelinger, Psychologe und Journalist

1929-1987, geboren in Luzern

Wermelinger ist in Luzern aufgewachsen. Unvollständiges Musikstudium in Zürich, anschliessend Psychologiestudium mit Diplom in Freiburg. Tätigkeit als Betriebspsychologe in einem Unternehmen der chemischen Industrie. 1949-1953 Dramaturg am Stadttheater Luzern, 1953-1956 bei den Münchner Kammerspielen. Erster vollamtlicher Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung für das Tessin von 1957-1984. 1953 heiratete er Margrit Ruppmann, Tessin-Korrespondentin für das schweizer Radio. In „Tessin – Kulturlandschaft zwischen Fels und Sonne“ schrieb Wermelinger: „Mit Kindern und Kindeskindern wird hier Erholung gesucht, Ablenkung vom Alltagszwang. Hier schafft man sich jene Freizone, die nicht an die geschäftlichen und gesellschaftlichen Regeln des Berufslebens gebunden sind.“ Wermelinger war Mitverfasser von „Tessin – ein dtv Merian Reiseführer“, erschienen 1988 bei Deutscher Taschenbuch Verlag, München.