Ugo Zaccheo
Ugo Zaccheo, Maler

1882-1972, geboren in Locarno, gestorben in  Rivapiana, Minusio

Er studierte von 1902 bis 1907 an der „Accademia Brera“ in Mailand. Von 1911 bis 1951 wirkte er als Lehrer am Lehrerseminar in Locarno. Seine erste Einzelausstellung war 1931 im Castello Visconteo in Locarno zu sehen, weitere folgten in 1957 in der Galleria Marino, Locarno, 1945 im Kunsthaus Zürich und 1956 in der Galerie Oesch, Zürich. Des weitern waren seine Berg-Gemälde an den jeweiligen Ausstellung des Schweizerischen Alpenclubs, SAC, vertreten. Zu seinem engeren Bekanntenkreis gehörten Angelo Casè, Felice Filippini und Giuseppe Zoppi.